MEIN WEG ZU AYURVEDA

PADMAVATI Ayurveda ….. unsere Geschichte

Seit meinem ersten Aufenthalt in Indien, 1997, hat mich dieses Land fasziniert; das Land, die Menschen und ihre Art zu leben und zu denken. Hier hörte ich das erste Mal von Ayurveda, wusste aber noch nichts darüber.

Als ich einige Zeit später, gemeinsam mit meinem Mann, auf Sri Lanka Urlaub mache und wir 3 Wochen mit unseren Freunden die Insel erkunden, höre ich erneut von Ayurveda. Dieses Mal durch Shankar, dem Mann meiner Freundin. Er hat erstaunliches Wissen um diese alte Medizin, denn er hat einige Zeit mit einem alten, weisen Vidya, einem ayurvedischen Gelehrten, gelebt und hat vieles von ihm gelernt. Er kann uns zu jeder Pflanze, jeder Frucht und jedem Kraut etwas erzählen; welche Wirkung sie haben, bei welchen Beschwerden sie hilfreich sein können.

Als ich dort krank werde, machte ich die erste persönliche Erfahrung mit Ayurveda. Shankar behandelte mich mit Ölanwendungen, gibt mir diverse Kräutermittel und ich bekomme extra für mich zubereitetes Essen. Nach wenigen Tagen geht es mir wieder gut.

Das hat mich derart fasziniert, dass ich von diesem Zeitpunkt an alles über Ayurveda wissen möchte. Zurück in Deutschland, kaufe ich meine ersten Bücher über Ayurveda. Ich beginne Yoga zu praktizieren, stelle meine Ernährung um und erzählte meiner Schwester Jessica von all den neuen Erfahrungen.

In einem dieser Gespräche entscheiden wir beide, dass dies unsere Zukunft sein soll und beginnen an der Umsetzung unseres Traums; einen Ort zu schaffen an dem wir Menschen die Möglichkeit geben können sich über Ayurveda zu informieren und es zu leben. Unser Traum ist es eine Oase zu schaffen in der Menschen sich gut und glücklich fühlen und wo wir Ihnen zu einem besseren Gefühl und einer besseren Gesundheit verhelfen können, wo sie sich entspannen können. Wir möchten sie vom Ayurveda begeistern, so wie wir selbst begeistert sind von dieser alten und doch so modernen Lehre.
Die Herausforderung ist es, das Thema Ayurveda in den Vordergrund zu stellen und nicht „nur“ Massagen anzubieten, wir möchten etwas besonders bieten und den Menschen zeigen wie gut Ayurveda für jedermann ist.
Absolviert haben wir eine 3jährige Ausbildung zur Ayurveda Therapeutin. Das war im Jahr 2005, seither haben wir zahlreiche Weiterbildungen zu diesem Thema besucht und tun dies auch weiterhin regelmässig.

Es ist mir ein grosses Anliegen, dem Thema Ayurveda mehr zu geben als nur Wellness-Massagen. Ich möchten eine Oase schaffen, in der Ayurveda als Ganzes im Vordergrund steht. Ich nehme mir für jeden Kunden Zeit, führen vor einer Massage ein Gespräch in dem ich erklären worum es geht, was während der Behandlung passiert und wie sich dies auf den Körper und den Geist auswirkt und natürlich beantworte ich gerne alle Fragen die aufkommen.

Neben den Massagen ist die Ernährung und die Lebensweise ein wichtiger Bestandteil der ayurvedischen Lehre. Da meine Leidenschaft dem kochen gilt, biete ich alles rund um dieses Thema an. Kochabende, Ernährungsberatung und ayurvedisches Catering. Schauen Sie gerne in die Angebote auf der Seite.

Da auch Bewegung einen wesentlichen Teil unseres Wohlbefindens ausmacht, bieten wir auch Yogakurse im Padmavati an. Der Yogaunterricht findet bei Estelle statt. Sie hat eine sehr liebevolle und einfühlsame Art Yoga zu unterrichten.
Desweiteren gibt es Pilates, Qi Gong und Feldenkraiskurse. So gewährleisten wir ein rundum Wohlfühlprogramm für jeden Anspruch.

Das PADMAVATI befindet sind in einem sehr schönen Innenhof in einer einzigartigen alten Gasse Düsseldorfs. Ein aussergewöhlicher Ort der Ruhe und Entspannung.
Hier, ab von jeglichem Alltag kann man allen Stress „draußen“ lassen. Die harmonische und liebevolle Gestaltung des Innenhofes und der Räumlichkeiten unterstützt meine Arbeit und findet bei den Kunden großen Anklang.

Ich freue mich über Ihren Besuch, kommen Sie gerne vorbei.

Ayurveda Therapeutin, Daniela Reich-Perulli

Seit März 2020 führe ich das Padmavati alleine, da meine Schwester Jessica der Liebe wegen nach Brandenburg gezogen ist.

Menü