FELDENKRAIS

Andrea Jung

2008 lernte ich die Feldenkrais-Methode® kennen und war schon bald begeistert von der Möglichkeit sich leicht und achtsam zu bewegen. Zu lernen, wie ich mich, auch im Alltag, mit wenig Anstrengung bewegen kann faszinierte mich. Ich wollte mehr über diese Methode erfahren und so nahm ich ab 2010 an der 4-jährigen Ausbildung zur Feldenkrais-Pädagogin teil. Seit 2011 bin ich als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig.

Feldenkrais-Methode®

Dr. Moshe Feldenkrais, entwickelte diese Kunst kreativen Lernens zur Verbesserung und Verfeinerung jeder Bewegung. Ab den 1950er Jahren entwickelte er die Methode, durch die ermöglicht werden soll, Bewegungen bewusst wahrzunehmen und verändern zu können. Moshe Feldenkrais war ein Anders- und Querdenker. Und er war seiner Zeit voraus. Er zog die Themen Neurowissenschaft oder Fasziengewebe in seine Methode von Anfang an mit ein. Er war überzeugt davon, dass die Strukturen des Gehirns veränderbar seien – heute: „Neuroplastizität des Gehirns“. Ihn interessierte in diesem Zusammenhang, wie bewegliche Gehirne Einfluss nehmen können auf die Beweglichkeit des Körpers.
„Sich nicht mehr gut bewegen zu können hat viel zu oft nichts zu tun mit Arthrose, Arthritis, Fett, Alter usw. sondern wir sind im Gehirn steif geworden.“(M. Feldenkrais).

Feldenkrais beobachtete genau, wie sich Babys und Kleinkinder bewegen, um daraus effektive und gesunderhaltende Bewegungsmuster abzuleiten. Ausgehend von solchen Beobachtungen entwickelte Feldenkrais ca. 800 Bewegungseinheiten, die dazu anhalten sollen, sein Denken, seinen Körper und die eigene Beweglichkeit zu erforschen. Dr. Moshe Feldenkrais fand heraus, dass wir unsere gesamten Bewegungen des Körpers verbessern, indem wir die Bewegung der Augen koordinieren und organisieren. Gleichzeitig verändert die Wahrnehmung der Augen und deren Koordination mit unseren Bewegungen das Sehen.

Die Bewegung der Augen verändert die Verteilung der Spannung der Muskeln.
(M. Feldenkrais)

Wer den Wunsch hat, ungünstigen Bewegungen auf die Spur zu kommen oder einfach nur wieder beweglicher zu sein, der ist bei der Feldenkrais-Methode® richtig. Auch wenn bereits über einen längeren Zeitraum Schmerzen in Muskeln, Fasziengewebe oder auch Gelenken bestehen, kann die Feldenkrais-Methode® zu Linderung und Entspannung verhelfen.

Moshe Feldenkrais entwickelte 2 Methoden – die Gruppenstunden und die Einzelbehandlung

Kurszeiten:

Gruppenstunden

In den Gruppenstunden, meist im Liegen durchgeführt, leite ich verschiedene Bewegungsabläufe an. Es geht dabei um das bewusste Wahrnehmen einer Bewegung vom Start bis zum Abschluss. Dabei lenke ich immer wieder die Aufmerksamkeit auf die Augen. Während der einfachen Übungen erforschen und erlernen wir Bewegungsabläufe, die uns anschließend bei Bewegungen des Alltags zur Verfügung stehen. Wir bewegen uns ohne Anstrengung – klein und leicht!

Kurs 1 x / Woche
Der Unterricht findet in kleinen Gruppen (max. 10 TN) im Kurs-System statt.
Einstieg in die fortlaufenden Kurse ist jederzeit möglich!

Dienstags
1. Gruppe: 10:00 – 11:00Uhr
2. Gruppe: 16:30 – 17:30Uhr

Preis: 14€ / Termin bei Buchung eines Kurses

Samstags Seminare
Samstags 1x / Monat
12:00 – 14:00Uhr
Preis: 20€ / Termin — Termine sind einzeln buchbar!

Wohlfühl-Tag „Feldenkrais und Gutes für die Augen“
Samstags
12:00 – 17:00Uhr
Preis: 50€ — Termine sind einzeln buchbar

Kurs-Termine & Samstags-Seminare unter: http://www.nhp-duesseldorf.de

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Email oder telefonisch an.

Einzelbehandlung

In einer Einzelbehandlung „Funktionale Integration“ kann ich auf individuelle Probleme eingehen und gezielte Lösungen anbieten. Durch sanfte Berührung und Bewegung spüre ich Blockaden und Bewegungseinschränkungen auf. Dann biete ich neue Bewegungsmöglichkeiten an. Nichts soll schmerzen oder spannen, sodass es sich am Ende wieder angenehm anfühlt. Die Behandelten bleiben mit ihrer Aufmerksamkeit bei der Bewegung, verfolgen mental, was im Körper geschieht und was sich während des Prozesses verändert.

Behandlung 60 min. 70€

Menü